Was ist SEO?

“SEO” ist gleich Suchmaschinenoptimierung und mehr.

Suchmaschinenoptimierung, oder englisch search engine optimization (SEO), bezeichnet Maßnahmen, die dazu dienen, dass Webseiten im organischen Suchmaschinenranking in den unbezahlten Suchergebnissen (Natural Listings) auf höheren Plätzen erscheinen. Suchmaschinenoptimierung ist ein Teilgebiet des Suchmaschinenmarketings.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Suchmaschinenoptimierung


Jetzt aber einmal ehrlich:

Ist es in der Anwendung wirklich so wie unter Wikipedia noch beschrieben? Ist man nicht allzu oft geleitet, durch spezielle Angebote, Personen, Unternehmen, und allen voran Google, die Vorgehensweise zur Suchmaschinenoptimierung als “Vehicle” für mehr Kunden, für mehr Umsatz, als Synonym für Erfolg und Misserfolg ganzer Geschäftsbereiche und -felder im Internet, weitläufig einzusetzen?

Ja, aber gerne doch!

Zielerreichung der Suchmaschinenoptimierung ist es doch, durch technische Einstellungen (ganz im Sinne der “Webmaster-Regeln Google”), treffende Begriffe, gute und orthografisch geprüfte Text-Informationen und ein stattliches Design im Internet, eben in den Suchmaschinen Präsenz zu zeigen und mehr Kunden = mehr Umsatz zu erlangen. Punkt!

Sind also die eigentlichen Basics, Off- und Onpage Aufgaben einmal erledigt, dann ist durch wiederkehrendes Justieren und Einstellen an den Online-Strukturen sowie Aktualisieren des eigentlichen Internet-Seiten Konstrukts eine Basis für organisches Wachstum (Verbreiten der Informationen) in der Suchmaschine gefunden. Suchmaschinenmarketing ist eben ein Vollzeit-Job.

Zusammengefasst: Meiner Meinung nach ist der Begriff SEO mittlerweile nicht nur als definierte Grundlage für technische, strategische und werbliche Aktivitäten einzusetzen, vielmehr muss man die – zugegeben mit im Boot schwimmenden – Wünsche und Anforderungen der Kunden weitaus mehr mit einbeziehen, gerade wenn man von Suchmaschinenoptimierung spricht. All zu schnell kann Technik und Strategie auch Umschlagen in den so gehassten SEO-Misserfolg, gerade wenn man die Ausrichtung des Kunden nicht beachtet hat. Eventuell ist SEO also auch neu zu definieren und um verschiedenen Akzente zu erweitern. Als Teil von SEA kann es durchaus sein, dass der SEO-Spezialist ein nähere Verhältnis zur Materie des Kunden hat, als im kaufmännischen und strategischen Bereich des Projekts erfasst werden konnte.

Definition hin oder her – die oben stehenden Definition SEO ist natürlich korrekt. SEO ist aber nicht nur als ein definiertes Gut anzusehen, in der Realität also doch schon ein Schritt mehr (oder weiter)…

2 comments: On Was ist SEO?

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Site Footer